taekwondo-zeichnung
 

Wir bieten Taekwondo Kurse für Erwachsene und Kinder an. Man braucht zum Erlenen von Taekwondo keinerlei Vorkenntnisse und auch keine besondere sportliche Begabung, denn „Taekwondo ist ein Sport für alle“.
Durch das regelmäßige Training wird entsprechendes Wissen vermittelt und die körperliche Belastbarkeit gesteigert.

Kinder können bei uns ab 6 Jahren am Taekwondo teilnehmen und erste Erfahrungen machen, wie es ist, verantwortungsvoll in einer Gruppe Kampfsport zu trainieren.
Das Kinder-Taekwondo ist hervorragend als Einstiegssport geeignet, da hier neben dem Training der körperlichen Fitness und Koordination auch Werte wie Disziplin, Respekt, Höflichkeit, soziale Kompetenz und Kameradschaft vermittelt und gelebt werden.

Was ist Taekwondo ?

 
Der Name setzt sich aus drei koreanischen Wörtern zusammen:
Tae bedeutet übersetzt Fuß oder Bein, mit dem Fuß (im Springen) treten oder stossen.
Kwon bedeutet Faust.

Der Begriff Taekwon (Komination aus Tae, für die Fußtechniken stehend, und Kwon,auf die Fausttechniken hinweisend) erfasst somit den rein körperlichen Teil innerhalb der Schulung. Durch das Training nimmt die Kondition des Übenden zu, seine Muskulatur wird gekräftigt, die Schnelligkeit gesteigert, der Kreislauf gestärkt – kurz: die körperliche Leistungsfähigkeit wird erhöht!
Dies alles wirkt sich nicht nur äußerst positiv auf die gesundheitliche Entwicklung und körperliche Bewegung aus, sondern ist zugleich auch Voraussetzung dafür, dass die erlernten Taekwondo Techniken richtig (d.h. rechtzeitig und effektiv) zur waffenlosen Selbstverteidigung eingesetzt werden können.

Do bedeutet aus dem Koreanischen übersetzt Weg.
Damit soll darauf hingewiesen werden, dass neben der oben angesprochenen körperlichen Ertüchtigung auch eine geistige Reifung angestrebt wird. Warum aber „Weg“? Derjenige, der beschlossen hat Taekwondo zu erlernen, wird schon nach den ersten Trainingsstunden bemerken, wie anstrengend die Schulung ist. Er wird erkennen, dass Taekwondo nicht in einem Monat oder einem Jahr abschließend erlernbar ist (viele Schüler scheinen leider von dieser falschen Vorstellung auszugehen), sondern einer langen und harten Lehrzeit bedarf. Der Schüler muss nun Willensstärke und Ausdauer zeigen und regelmäßig zum Training kommen.
 

Weitere Infos

 
Die Möglichkeit für ein kostenloses Probetraining besteht für Erwachsene immer Montags, Dienstags und Freitags zur regulären Trainingszeit – für Kinder immer Montags und Mittwochs zur regulären Trainingszeit. Um verbindliche Voranmeldung per eMail an info@kmd-berlin.de wird gebeten.

Mitzubringende Ausrüstung (Probetraining): Probetrainings können ohne Schutzausrüstung absolviert werden!

Mitzubringende Ausrüstung (Reguläres Training): Ein Suspensorium (Tiefschutz) ist zwingend erforderlich – ein Mund- bzw. Zahnschutz ist optional

Voraussetzungen: Keine