kickbox-beispiel01

Beim Kickboxen handelt sich um eine Kampfsportart und weniger um ein Selbstverteidigungssystem, da es hier – in Abhängigkeit vom jeweiligen Verband – Regeln und wettkampfspezifische Festlegungen gibt.

Es wird das Schlagen mit den Fäusten (Boxen) und Treten mit den Beinen (Kicken) vermittelt. Wie bei all unseren angebotenen Sportarten / Kampfsystemen, wird sehr viel Wert auf eine solide technische Grundausbildung und einen guten Konditionsstand gelegt.

Trainiert wird in gemischten Gruppen (Frauen und Männer) und es gilt das Prinzip:
„Jede(r) kann mit jedem/r trainieren“!

kickbox-beispiel02

Weitere Infos

 
Die Möglichkeit für ein kostenloses Probetraining besteht immer montags, mittwochs oder freitags zu den regulären Trainingszeiten. Um verbindliche Voranmeldung per eMail an info@kmd-berlin.de wird gebeten.

Mitzubringende Ausrüstung (Probetraining): Probetrainings können ohne Schutzausrüstung absolviert werden!

Mitzubringende Ausrüstung (Reguläres Training): Suspensorium (Tiefschutz), ein Mund- bzw. Zahnschutz, Boxhandschuhe mind. 10 Oz, Schienbein-/Spannschutz.

Voraussetzungen: Keine